Rad und Kraftfahrerverein Lomersheim e.V im ADAC

 


RKV-Bildersuchfahrt mit steigender Starterzahl

Sieg für das Ehepaar Jentner aus Wimsheim

Nachdem die Familien-Bildersuchfahrt des Rad- und Kraftfahrervereins Lomersheim e.V. im ADAC vor drei Jahren knapp vor den Aus stand, konnte sich die RKV-Fahrtleitung um den 2.Vorsitzenden, Paul Kessler, und Schriftführerin, Barbara Birkenmaier, am Sonntag über eine weitere Steigerung der bisherigen Starterzahlen freuen. Nach 20 Fahrzeugen im Vorjahr konnten jetzt 22 Fahrzeugbesatzungen mit insgesamt 64 Personen begrüßt werden. Bei der Siegerehrung im vollbesetzten RKV-Heim konnte dann auch der 1.Vorsitzende, Ralf Kessler, bei seinem Grußwort verkünden, dass unter diesen Bedingungen auch einer Bildersuchfahrt im nächsten Jahr nichts entgegensteht. Die diesjährige Strecke führte über 51 Kilometer durch eine reizvolle Umgebung. 25 Bildmotive waren in einer farbigen Bildermappe enthalten und mussten in der richtigen Reihenfolge nach dem Auffinden in die Bordkarte eingetragen werden. Fünf weitere Bilder, sogenannte „Gedächtnisbilder“, waren am Startort ausgehängt und sollten ohne weitere Unterlagen auf die Strecke umgesetzt werden. Über Großglattbach, Aurich, Enzweihingen und Riet, wurde die Durchgangskontrolle 1 (DK 1) in Hochdorf erreicht. Bereits zehn Bilder mussten auf diesem Fahrtabschnitt in die Bordkarte eingetragen sein. Die zweite Etappe führte dann über Hochdorf, Eberdingen, Nußdorf und Iptingen, bevor die DK 2 zwischen Iptingen und Mönsheim passiert wurde. Weitere zwölf Motive waren bis dahin zu orten. Der dritte Fahrtabschnitt wurde über Mönsheim, Wiernsheim und Pinache befahren. Am Waldrand zwischen Pinache und Mühlacker war die DK 3 als Vorziel eingerichtet. Bis dahin mussten die restlichen sieben Bilder gefunden sein. Auf der letzten Etappe über Dürrmenz nach Lomersheim, einer reinen Verbindungsetappe, machte das letzte „Gedächtnisbild“ in Dürrmenz (die Nummer 30) keinem der Teilnehmer Schwierigkeiten. An den drei Durchgangskontrollen gab es Fragen zur Strecke oder zu weiteren Bildmotiven zu beantworten, mit denen Wertungsunterscheidungen herbeigeführt wurden. Bei der Siegerehrung im voll besetzten RKV-Heim durfte Fahrtleiter Paul Kessler und der RKV-Motorsportleiter, Christian Mann, erfreulicherweise alle Teams begrüssen und die Pokal- und Sachpreise für Fahrer und Beifahrer bis zum letzten Platz vergeben. Die Siegerpokale des RKV-Ehrenmitglieds, Hans Bergmann, sicherten sich Walter und Karin Jentner vom RVW Wimsheim mit nur 3,0 Strafpunkten. Nur denkbar knapp dahinter platzierten sich Steffen Renz und Sabrina Otto vom DRK Mühlacker mit 3,6 Strafpunkten auf Platz zwei und verwiesen das Duo des Sternfahrerclubs Diedelsheim mit Gerry Frick und Armin Dittes mit 51,1 Punkten klar auf Rang drei. Die Zweit- und Drittplatzierten gewannen die Pokale des RKV-Ehrenmitglieds, Peter Beier. Die beiden ersten Teams hatten alle 30 Motive gefunden. Den Drittplatzierten fehlte bereits ein Motiv. Die beiden besten RKV-Teams waren Florian und Daniela Scheipner (58,0) vor Jens und Sonja Ebert (60,1) schon auf den Plätzen vier und fünf. Mit viel Lob für die Veranstalter, ohne Einwendungen oder Beschwerden und ohne Proteste oder gar negativer Kritik, ging die gelungene RKV-Veranstaltung, traditionell am Palmsonntag, harmonisch zu Ende. Die nächste Veranstaltung der RKV-Sportwoche findet am Gründonnerstag nach Einbruch der Dunkelheit statt, wenn der RKV zum bestbesetzen ADAC-Nachtautomobilturnier in Süddeutschland einlädt, zu dem zahlreiche Starter aus nah und fern erwartet werden. 

__________________________________________________________________________________________________

Einladung und Kurzausschreibung

RKV – Familien – Bildersuchfahrt

Sonntag, 25. März 2018 

Veranstaltung:  Familien-Bildersuchfahrt am Sonntag, dem 25. März 2018,

ab 14 Uhr, vom Paul-Kessler-Platz in Lomersheim aus

Fahrtleiter: Paul Kessler, Mühlackerstr. 45, 75417 Mühlacker-Lomersheim Tel. 07041/41344; mail: p.kessler.43@gmx.de

Startberechtigt: Jedermann (-frau), der/die einen gültigen Führerschein für das gemeldete Fahrzeug besitzt. Das Fahrzeug darf               vollbesetzt sein.  Gewertet werden Fahrer und Beifahrer gem. Angabe auf der Nennung.

 

Startzeit: Sonntag, 25. März 2018; zwischen 14.00 und 15.00 Uhr (neu);

Zielschluss ist um 18.00 Uhr auf dem RKV-Gelände 

Start und Ziel:          Paul-Kessler-Platz in Mühlacker-Lomersheim 

Nennschluß:            Sonntag, 25. März 2018, 14.00 Uhr, RKV-Heim Lomersheim

Nenngeld:                € 10,00 pro Fahrzeug 

Bordausstattung:    Ist nicht erforderlich. Benötigt wird lediglich Schreibzeug. Bleistifteintragungen auf der Bordkarte (Urkunde) sind allerdings nicht zulässig. Bitte unbedingt die Aushänge am Start beachten! 

Preise: Mindestens die besten sechs Teams (Fahrer und Beifahrer) erhalten schöne Pokalpreise. Je nach Beteiligung kommen weitere Sach- und Trostpreise für Fahrer und Beifahrer, in der Regel bis zum letzten Platz, zur Verteilung. Das Siegerteam erhält die Ehrenpreise unseres Ehrenmitglieds Hans Bergmann.                  

Siegerehrung: Gegen 18.30 Uhr, im RKV-Heim. Preise werden nicht nachgesandt!

                                   Die bei der Siegerehrung anwesenden Teilnehmer werden bei der Sachpreisvergabe bevorzugt! 

Die ganze Familie macht mit! Wer wird „Bilderfuchs 2018 ?“ 

Haftung: Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Rechnung und Gefahr. Er bestätigt durch seine unterschriebene Nennung, dass er für das gemeldete Fahrzeug eine Haftpflichtversicherung von mind. € 1.000.000.- abge-schlossen hat. Veranstalter und Ausrichter übernehmen keine Haftung für Unfälle, die sich vor, während oder nach der Veranstaltung ereignen. Bei Beteiligung an einem Verkehrsunfall erfolgt unabhängig der Schuldfrage Wertungsausschluss. Eine Veranstalterhaftpflichtversicherung wurde abgeschlossen (siehe Aushang).

 Alle Veranstaltungen sind für Jedermann/-frau ausgeschrieben. Keine Clubzugehörigkeit erforderlich!